Galerie

Feuchteschäden an einem zugemauerten Fenster infolge fehlender Wärmedämmung


Schimmelpilzbefall in einem Kinderzimmer infolge fehlender Wärmedämmung


Zerstörung des Spanplattenbelages sowie der Deckenbalken durch den “Weißen Porenschwamm”. Ursache war nass verbautes Bauholz in einer geschlossenen Holzbalkendecke.


Komplette Zerstörung eines Flachdaches durch den “Echten Hausschwamm”. Ursache war eine fehlerhafte Dampfsperre.


Fruchtkörper des “Eichenporlings”. Ursache war eine undichte Wasserleitung in der Holzbalkendecke. Die Decke musste erneuert werden.


Weißfäulebefall an einer Außenwand. Ursache war eintretende Feuchtigkeit infolge undichter Dacheindeckung.


Schimmelpilzbefall an einer Lärche-Außenverschalung. Ursache war unter Anderem zu hohe Luftfeuchtigkeit.


Feuchteschäden im Innenbereich eines Fachwerkhauses. Ursache war durch Fachwerkfugen eindringende Feuchtigkeit.


Fehlerhaft angebrachte Dampfsperre im Dachgeschoss eines Fachwerkgebäudes.


Rissbildung infolge fehlender Bewegungsfuge zwischen Wand und Kamin.


Mangelhafte Ausführung im Trockenbau.


Rissbildung infolge Nachtrocknung der Holzbalken und fehlerhaft ausgeführter Wandanschlußfuge.


Ausführung nicht “Stand der Technik”. Durch fehlerhafte Balkenabdeckung werden die Balken zeitnah verfaulen.


Optische Mängel an einem Balkongeländer.


Fehlerhafte Detaillösungen an einer Holzverschalung, die zu zeitnahen Problemen und Feuchteschäden führen.


Fehlerhafte Holzroste, die zum kompletten Rückbau der Konstruktion führten.


Fugenbildung durch Nachtrocknung von zu nass eingebauten Reparaturhölzern. Resulatat waren Feuchteschäden im Innenbereich.


Fast komplett zerstörte Fachwerkwand durch falschen Putz und Putzanschlüsse.


Durch im Mauersockel aufsteigende Feuchtigkeit und falschen Außenputz zerstörte Fachwerkschwelle.


Herstellungsmängel an einem Wohnraumfenster.


Durch Mieter verursachte Schäden an einer Massivholztreppe.


Verarbeitungsmangel an einem Echtholzboden.


Optischer Mangel an einem Echtholzboden.


Schwindrisse infolge Austrocknung der Holzteile


Infolge schlecht durchdachter Konstruktionsdetails und mangelhafter Montage musste die Putzfassade großflächig an einem Neubau nach ca. 1 Jahr erneuert werden.


Setzungen und Durchbiegung tragender Balken an einem historischen Gebäude infolge verfaulter Balken.


Setzungen mit Rissbildung an einem historischen Gebäude. Ursache dafür waren nicht fachgerechte Reparaturarbeiten an der Fachwerkkonstruktion.


Schäden durch Feuchtigkeit und Frost infolge alter und kaputter Balkenabdichtung.


Sturmschaden


Frostschaden